AKTUELLE Hyundai i10 Neuwagen TOP ANGEBOTE

Autohaus Schneider – wir erfüllen Autoträume auch in Landau a.d. Isar

Landau a.d. Isar ist in mehrerlei Hinsicht eine besondere Stadt. Gemeinsam mit Dingolfing bildet der Ort einen eigenen Landkreis und ist hier mit knapp 14.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt. Wie es der Name schon sagt, befindet man sich hier an der Isar und zwar in Niederbayern. Geografisch führt Landau a.d. Isar den Beinamen einer „Bergstadt“, was mit einer Höhendifferenz von rund 50 Metern zwischen der „Oberen Stadt“ und der „Unteren Stadt“ zu tun hat. Kennzeichnend ist dabei die unterschiedliche Geschichte, die besonders im Hinblick auf die obere Stadt sehr weit zurückreicht. Gegründet wurde Landau a.d. Isar im Jahr 1224 durch die Wittelsbacher, die heutige untere Stadt war zu diesem Zeitpunkt bereit mehr als 200 Jahre alt und wurde als Siedlung bereits 1074 urkundlich erwähnt. Das Stadtrecht für Landau datiert auf 1304 und das Stadtsiegel aus dem Jahr 1263 ist das älteste seiner Art in ganz Niederbayern. In den folgenden Jahrhunderten gestaltete sich die Geschichte wechselvoll mit mehrfacher Zerstörung und Wiederaufbau, wobei die ursprüngliche mittelalterliche Anlage erhalten geblieben ist. Zur heutigen Größe gelangte der Ort insbesondere aufgrund der Eingemeindungen der 1970er Jahre. Sehenswert ist die barocke Stadtpfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt und auch die Steinfelskirche und der Wachsende Felsen lohnen einen Blick. Hinzu kommt Schloss Wildthurn, das allerdings nur noch zum Teil erhalten ist.

Ökonomisch ist Landau a.d. Isar vor allem von kleinen und mittelständischen Betrieben geprägt. Vor Ort existiert eine Brauerei und es befindet sich ein großer Werkzeughersteller in der Stadt. Ebenfalls besitzt Landau a.d. Isar ein Wasserkraftwerk und ist Firmensitz eines bekannten Automobilzulieferbetriebs. Erreicht wird die Stadt entweder mit dem Zug oder über die Autobahn A92 bzw. eine Bundesstraße, die direkt durch den Ort verläuft.

Wir vom Autohaus Schneider bieten unsere Fahrzeuge natürlich auch für Landau a.d. Isar an. Unser Unternehmen blickt auf eine mehr als 30-jährige Tradition zurück und geht mit viel Engagement und Leidenschaft zur Sache. Wir sind bis heute ein Familienunternehmen mit erstklassiger Reputation und tief in der Region verwurzelt. Zu unserem Service gehört selbstverständlich auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Kleines Auto, großer Komfort – mit dieser griffigen Formel ließe sich der Hyundai i10 beschreiben. Der koreanische Hersteller lässt mit dem Kleinstwagen seine Modellpalette beginnen und präsentiert den direkten Nachfolger des Atos. Seit 2008 ist der i10 auf dem Markt und befindet sich seit 2019 in der dritten Modellgeneration, die zumindest hinsichtlich der Motorisierung eine Verwandtschaft zum Kia Picanto erkennen lässt. Wie schon die Vorgänger-Generationen wurde auch der aktuelle Hyundai i10 komplett in Europa entwickelt und entspricht auf diese Weise voll und ganz dem hiesigen Geschmack. Charakteristisch ist der große Kühler in Form eines geöffneten Mauls, das mit einem wabenförmigen Gitter gefüllt ist. Des Weiteren verfügt der Hyundai i10 über ein abgesetztes Dach mit Reling.

Der Hyundai i10 in Zahlen

Der Hyundai i10 ist in der Länge noch einmal ein klein wenig angewachsen und misst nunmehr 3,67 Meter. Das Fahrzeug ist ausschließlich als Fünftürer zu haben und genügt mit einer Breite von 1,68 Meter und 1,48 Meter voll und ganz den Anforderungen an einen Cityflitzer. Der Radstand wird mit 2,43 Meter angegeben, sodass bis zu fünf Erwachsene im Innenraum Platz finden. Bei Fahrten in der City erfreut der Wendekreis von gerade einmal 9,60 Meter und ermöglicht das Rangieren auch in engen Gassen. Das Volumen des Gepäckraums liegt bei 252 Liter, sofern alle Sitze genutzt werden und wächst auf 1.046 Liter nach Umklappen der Rücksitze an.

Unter der Motorhaube des Hyundai i10 arbeiten ausschließlich Benzinmotoren. Zu haben sind Ausführungen mit Saugrohreinspritzung oder Direkteinspritzung und in der Top-Motorisierung kommt auch ein Turbolader zum Einsatz. In diesem Fall liegt die Leistung bei glatten 100 PS, ansonsten reichen aber auch 67 bzw. 84 Pferdestärken voll und ganz aus. Gefahren wird mit Frontantrieb und neben dem Schaltgetriebe steht zum Teil auch eine Automatik bereit.

Komfort des Hyundai i10

Der Hyundai i10 mag ein Kleinstwagen sein, doch hinsichtlich seines Komforts ärgert das Fahrzeug so einige der Großen. Da ist zum Beispiel die Steuerung über einen acht Zoll großen Touchscreen, der natürlich auch die Aufnahmen der integrierten Rückfahrkameras präsentieren kann. Smartphones werden nicht nur induktiv aufgeladen, sondern lassen sich auch problemlos in die Infrastruktur von Infotainment und Navigation einbinden. Die Folge ist die Navigation in Echtzeit, was via Bluelink sogar für Live-Wettervorhersagen gilt. Des Weiteren kann mit einer App auch schon von zu Hause aus die Route geplant werden. Eine weitere Besonderheit besteht in der Ortung des Modells und natürlich werden auch Tankstellen und Parkplätze in der Nähe angezeigt.

Assistente des Hyundai i10

Erstaunlich ist das hohe Maß an Assistenten im Hyundai i10. Unter der Bezeichnung „Smart Sense“ werden eine ganze Reihe an Features aus den größeren Fahrzeugen eingesetzt. So arbeitet im i10 ein Frontkollisionswarner und auch ein Spurhalteassistent sowie ein Fernlichtassistent dürfen nicht fehlen. Weitere Extras sind ein Aufmerksamkeitsassistent und natürlich eine Verkehrszeichenerkennung, die sich an den Geschwindigkeitsregler bzw. -begrenzer koppeln lässt. Wer möchte, kann sich den Hyundai i10 auch in einer Ausführung mit N Line gönnen und erhält das Fahrzeug in dieser Variante mitsamt einer anderen Frontschütze sowie Leichtmetallrädern im 16 Zoll- Format, LED-Tagfahrleuchten und jede Menge roter Elemente an der Karosserie und natürlich auch Pedalen aus Edelstahl sowie Sportsitze, um nur einige der Extras der sportlichen Ausführung zu nennen.