AKTUELLE Hyundai KONA Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Hyundai
Trend 2WD 1.0 T-GDi / NAVI/ Sicht-Paket uvm.

Gebrauchtwagen 110709 Sofort lieferbar
mtl. ca. 149,- € 2
 
23.539,- € 1
14.990,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 07.06.2018
Motor: 88 kW (120 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 70.400 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,2 l/100km * | CO2 kombiniert: 117 g/km *

Hyundai
Kona Electro Trend MJ20 150KW/Navi-Paket SOFORT VERFÜGBAR

Gebrauchtwagen 009310 Sofort lieferbar
mtl. ca. 249,- € 3
 
 
32.950,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 16.09.2020
Motor: 150 kW (204 PS)
Kraftstoff: Elektro
Laufleistung: 8.850 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
A+ Euro 6
Verbrauch kombiniert: 15,4 kWh/100km *

Auch für Wasserburg am Inn – Autohaus Schneider

Wasserburg am Inn liegt auf beiden Seiten des großen Nebenflusses der Donau und misst knappe 13.000 Einwohner. Die Stadt ist nicht weit von Rosenheim entfernt und gehört noch zur Metropolregion München. Eine Besonderheit besteht darin, dass sich die Altstadt auf einer Halbinsel im Inn befindet und direkt vis-à-vis der Innleiten als eine Art Steilufer herausragende Ausblicke ermöglicht. Wer aus der Luft auf Wasserburg am Inn blickt, entdeckt zudem die Lage direkt an bzw. in der Innschleife. Die Namensgebung resultiert natürlich ebenfalls aus der eigentümlichen Lage, wenngleich keinerlei Überreste einer solchen Wasserburg mehr existieren. Zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt, wird der Ort im elften Jahrhundert. Vor allem die Lage am Fluss und der Handel mit Salz sorgten während des Mittelalters für ökonomische Bedeutung und seit 1248 zählt der Ort zum Besitz der Wittelsbacher und somit zu Bayern. Bekanntheit erlangte der Ort aufgrund des kurzzeitigen Aufenthalts eines Elefanten im 16. Jahrhundert, was seinerzeit eine Sensation darstellte. Zwischenzeitlich handelte es sich auch um einen eigenen Landkreis mit Landgericht, der aber in den 1970er Jahren aufgelöst wurde. Sehenswürdigkeiten in Wasserburg am Inn sind das Museum sowie die Städtische Sammlung aber auch die Rote Brücke über den Inn. Die älteste Kirche ist die Frauenkirche aus dem 14. Jahrhundert und auch der Marktplatz mit den beiden Mauthäusern lohnt einen Blick.

Die örtliche Wirtschaft ist unter anderem von mehreren großen Molkereibetrieben sowie einem Unternehmen aus der Verarbeitung von Kunststoff geprägt. Des Weiteren werden Medikamente in Wasserburg am Inn hergestellt und auch die Komponenten- und Baugruppenherstellung ist vertreten. Zu erreichen ist der Ort wahlweise mit dem Bus oder über zwei Bundesstraßen, die sich in der Stadtmitte treffen.

Wenn in Wasserburg am Inn ein Autokauf ins Haus steht, lohnt sich ein Blick auf das Sortiment des Autohaus Schneider. Unser Unternehmen existiert bereits seit Ende der 1980er Jahre und ist seit dieser Zeit integraler Bestandteil unserer Region. Wir sind ein Familienbetrieb, wie er im Buche steht und pflegen einen vertrauensvollen Umgang untereinander und mit unserer Kundschaft. Zu unserem Dienstleistungsspektrum gehört natürlich auch die Lieferung von Fahrzeugen direkt zu Ihnen.

Mancherorts wird der Hyundai Kona bereits als Vorbote einer neuen Generation von Fahrzeugen angesehen. Der Grund liegt an der enormen Reichweite, die das auf Wunsch elektrisch betriebene SUV bietet und die innerhalb des Marktes unerreicht sind. Mehr Vielseitigkeit als mit diesem Modell ist kaum denkbar, denn auf Wunsch steht auch eine Ausführung als Otto-Hybrid sowie die Möglichkeit der Integration klassischer Verbrennungsmotoren zur Auswahl. Gestaltet wurde der Hyundai Kona von Luc Donckerwolke, der auch schon eine Fülle an Edelsportwagen entworfen hat und sein Know-how in ein spektakuläres und preisgekröntes Fahrzeug hat fließen lassen. Die Folge waren sowohl ein iF Design Award als auch der Gewinn des red dot design awards und des „North American Utility Vehicle of the year 2019“, um nur einige zu nennen.

Zahlen rund um den Hyundai Kona

Der Hyundai Kona wird gemeinhin als Kompakt-SUV geführt, ist allerdings lediglich 4,17 Meter lang. Entsprechend ließe sich mit einiger Berechtigung auch von einem Mini-SUV sprechen, wenngleich die Breite von 1,80 Meter und 1,56 Meter Höhe eher ausgewachsen wirken. Der Radstand des Modells liegt bei 2,60 Meter, sodass problemlos fünf Erwachsene im Innenraum Platz finden. Dieser lässt sich im Kofferraum mit 361 Liter füllen und wächst sprichwörtlich im Handumdrehen durch umgeklappte Rücksitze auf 1.143 Liter. Dass die Ausführung mit Elektromotor kleinere Abstriche erfordert, versteht sich in diesem Kontext von selbst.

Angetrieben wird der Hyundai Kona genau so, wie es sich Fahrerin oder Fahrer wünschen. Die „gewöhnlichen“ Varianten sind zwei Ottomotoren mit 177 oder 120 PS aus 1,6 oder einem Liter Hubraum. Hier fällt bereits auf, dass die größere Motorisierung auch an einen Allradantrieb gekoppelt ist, was beim Diesel optional möglich ist. Als Selbstzünder leistet der Hyundai Kona 115 oder 136 PS. Umweltfreundlicher fährt der Otto-Hybrid, bei dem ein Reihenvierzylinder mit einem Elektromotor kombiniert wird. Die Leistung liegt bei 141 PS, gefahren wird – wie auch bei den meisten „Verbrennern“ mit Doppelkupplungsgetriebe. Eine Besonderheit ist die Elektroausführung in zwei Stufen mit 135 oder 204 PS. Hier bringt es der Hyundai Kona auf eine Beschleunigung von 7,6 Sekunden auf 100 km/h und kann bis zu 449 Kilometer nach WLTP unterwegs sein.

Ausstattung des Hyundai Kona

Gewöhnliches sucht man beim Hyundai Kona vergebens. Das Fahrzeug ist auch hinsichtlich seiner Ausstattung der Zeit voraus und erfreut unter anderem durch ein Head-Up-Display mit besonderer Lichtstärke. Direkt ins Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer gelangen dabei sowohl die Geschwindigkeit als auch die aktuelle Navigation und die Daten aus der Verkehrszeichenerkennung, die sich zudem automatisch an den Geschwindigkeitsbegrenzer übermitteln lassen. Möglich ist dies natürlich auch unter Einbeziehen des Smartphones, das zudem induktiv aufgeladen werden kann. Der Touchscreen misst acht Zoll und ist Dreh- und Angelpunkt für Bedienung und Darstellung von DAB-Radio, Navigation in Echtzeit oder auch der Wiedergabe von Playlisten. Natürlich verfügt der Hyundai Kona über Ledersitze mit Sitzheizung und sorgt dank einer Klimaanlage für stets frische Luft.

Extras des Hyundai Kona

In puncto Sicherheit gibt sich der Hyundai Kona keine Blöße und schließt den Euro-NCAP-Crashtest mit Bestnote ab. Möglich wird dies beispielsweise aufgrund des Müdigkeitswarners sowie der autonomen Einleitung von Bremsmanövern. Der Notbremsassistent arbeitet bis zu einer Geschwindigkeit von 180 km/h, Fußgänger werden zudem bis 64 km/h so vorzeitig erkannt, dass eine Vollbremsung möglich ist. Weitere Extras sind ein aktiver Spurhalteassistent und natürlich auch Rückfahrkamera und Einparkhilfe.