AKTUELLE Seat Ibiza TOP ANGEBOTE

Seat
Ibiza 1.2 TSI Style

EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen 106326 Sofort lieferbar
 
7.450,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 11.10.2013
Motor: 77 kW (105 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 62.400 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
C Euro 5
Verbrauch kombiniert: 5,1 l/100km * | CO2 kombiniert: 119 g/km *

Seat
Ibiza 1.0 MPI Style / NAVI / Winter-Paket / PDC

Gebrauchtwagen 119920 Sofort lieferbar
 
13.990,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 21.03.2019
Motor: 59 kW (80 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 40.000 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Candy Weiss
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 112 g/km *

Seat
Ibiza 1.0 EcoTSI XCELLENCE, LED / Navi / Panoramadach

Gebrauchtwagen 101860 Sofort lieferbar
26.484,- € 1
17.490,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 09.04.2018
Motor: 85 kW (116 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 38.000 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,7 l/100km * | CO2 kombiniert: 108 g/km *

Autoexperten für Mühldorf am Inn – Autohaus Schneider

Wer von der bayerischen Landeshauptstadt München in Richtung Passau unterwegs ist, passiert unweigerlich Mühldorf am Inn. Die Kreisstadt liegt in Oberbayern und misst rund 21.000 Einwohner. Wie der Name bereits sagt, befindet man sich hier am Inn und somit nicht weit von der deutsch-österreichischen Grenze sowie dem Chiemsee. Historisch handelt es sich um einen besonderen Ort, denn Mühldorf am Inn war bis ins Jahr 1802 eine Exklave und gehörte nicht zu Bayern, sondern zum Erzstift Salzburg. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 935 und bereits in dieser Zeit handelte es sich um eine wirtschaftlich bedeutende Stadt. Es wird vermutet, dass die Zugehörigkeit zu Salzburg bereits auf das achte Jahrhundert datiert und Fakt ist, dass Mühldorf am Inn seit dem 13. Jahrhundert als Stadt firmierte. Aufgrund des Status als Exklave innerhalb Bayerns kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Wittelsbachern und den Habsburgern und zudem wurde die Stadt mehrfach zerstört. Erst 1802 fiel Mühldorf am Inn zu Bayern und kam erst spät in den Genuss der Industrialisierung. Die Rolle der Stadt bestand aber auch noch während des 19. Jahrhundert in der eines Verkehrsknotenpunkts mit gleich fünf Bahnlinien. Sehenswert sind die vielen alten Gebäude im kennzeichnenden Inn-Salzach-Stil vor allem am Stadtplatz mit seinen 500 Meter Länge. Zu besichtigen sind die St. Nikolaus- Kirche, die Frauenkirche sowie der katholische Pfarrhof und das Rathaus aber auch das alte fürstbischöfliche Schloss.

Erreicht wird Mühldorf am Inn sowohl über die Schiene als auch die Autobahn A94 und eine Bundesstraße. Die örtliche Ökonomie ist durch jede Menge kleine und mittelständische Betriebe gekennzeichnet, wobei vor allem ein Anbieter aus dem Bereich der Steckverbindungen sowie ein Maschinenbauer hervorzuheben sind.

Wenn Sie ein passendes Fahrzeug für Mühldorf am Inn suchen, sind wir Ihnen gerne behilflich. Wer auf das Autohaus Schneider setzt, entscheidet sich für ein Unternehmen, das seit 1987 auf dem Markt ist und Beratung groß schreibt. Wir stellen sicher, dass Sie in exakt das Fahrzeug steigen, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt und bieten Ihnen zudem gerne auch einen Lieferservice, direkt vor Ihre Haustür.

Reif für die Insel? Wer diese Frage im Automobilbereich mit einem „Ja“ beantwortet, entscheidet sich für den Seat Ibiza und damit einen echten Kleinwagenklassiker. Das Fahrzeug wurde in seiner ersten Auflage im Jahr 1984 von keinem Geringeren als Giorgio Giugiaro gestaltet und war bereits ohne Mithilfe von Volkswagen ein echter Klassiker. Aktuell befindet sich der Seat Ibiza in der fünften Generation und basiert auf dem modularen Querbaukasten (MQB) aus dem Volkswagenregal. Wie bei nahezu allen Kleinwagen ist auch beim Ibiza ein Größenwachstum erkennbar. Das aktuelle Modell ist sowohl breiter als auch im Radstand größer und ist zudem mit einer ganzen Fülle an Extras ausgestattet.

Eckdaten zum Seat Ibiza

Der Seat Ibiza ist 4,06 Meter lang und damit ein Kleinwagen, wie er im Buche steht. Dem Hersteller ist dabei ein regelrechtes Kunststück gelungen, denn gegenüber der Vorgängergeneration wurde die rangierfreundliche Länge beibehalten und ein Wendekreis von 10,60 Meter hinbekommen. Praktisch sind dabei die Breite und Höhe von 1,78 Meter und 1,44 Meter dank denen der Seat Ibiza ordentlich Platz bietet. Unterstrichen wird dies durch einen Radstand von 2,56 Meter, was für einen Kleinwagen ein sehr ordentlicher Wert ist. Wer den Seat Ibiza beladen möchte, kann bis zu 355 Liter in den Kofferraum packen. Reicht nicht? Dann kurzerhand die Rücksitzbank umklappen, was ganz oder teilweise funktioniert und den Innenraum auf 1.165 Liter anwachsen lässt. Ein Pluspunkt ist dabei die stufenlose Ladefläche.

Die Motorisierung des Seat Ibiza erfolgt standesgemäß aus dem VW-Regal. Entsprechend gelangen sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren in das Fahrzeug, wobei der Benziner in Leistungsstufen von 80, 90, 95 und 115 PS zu haben ist und stets aus einem Liter Hubraum schöpft. Wer sich für den Diesel entscheidet, erhält 95 PS, wobei in allen Motorisierungen natürlich mit Vorderradantrieb und Schaltgetriebe gefahren wird und in den 115 PS- Varianten auch das Sieben-Gang-DSG bereitsteht. In der schnellsten Ausführung als 1.0 Eco TSI beschleunigt der kleine Ibiza in nur 9,3 Sekunden auf 100 km/h und erreicht bis zu 195 km/h.

Komfort des Seat Ibiza

So klein der Seat Ibiza in seinen Ausmaßen auch ist – in puncto Ausstattung hält der Spanier mit einigen Großen mit. Da sind zum Beispiel die LED-Scheinwerfer oder auch die vielen Sicherheitsfeatures, die zu fünf Sternen und damit der Bestnote beim Euro-NCAP-Crashtest geführt haben. Beispiele hierfür sind der Kollisionswarner oder auch der adaptive Geschwindigkeitsregler, der stets einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält. Darüber hinaus arbeitet der Seat Ibiza mit einer City-Notbremsfunktion und erkennt automatisch Fußgänger. ESP versteht sich ebenso von selbst wie ein ABS und die Airbags arbeiten laut Angaben des Herstellers intelligent. Ein weiteres Extra ist der Müdigkeitswarner.

Besonderheiten des Seat Ibiza

Von Seiten Seats genießt der Ibiza besonderes Augenmerk. Deutlich wird dies unter anderem anhand der Integration des Sprachassistenten Alexa in die Navigation und das Infotainment. Gesteuert wird somit via Spracheingabe oder auch über den acht Zoll großen Touchscreen. Wer möchte, integriert mobile Geräte wie das Smartphone und nutzt deren Internetverbindung, beispielsweise für die Navigation in Echtzeit. Das Aufladen erfolgt auf Wunsch induktiv. Im Innenraum des Seat Ibiza ist man voll und ganz im digitalen Zeitalter angekommen und erfreut sich an einem virtuellen Cockpit mit individuell einstellbaren Anzeigen. Zuletzt wurde sogar an ein Soundsystem von BeatsAudio™ gedacht, das sechs Lautsprecher und Subwoofer kombiniert.