AKTUELLE Seat Ateca Tageszulassung TOP ANGEBOTE

Seat
Ateca Style 1,5 TSI ACT / Infotain-Paket/ 5J. Garantie

Tageszulassung 536470 Sofort lieferbar
Preisvorteil 20% 1
32.054,- € 1
25.590,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 28.09.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 3.600 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 126 g/km *

Autohaus Schneider – wir erfüllen Autoträume auch in Landau a.d. Isar

Landau a.d. Isar ist in mehrerlei Hinsicht eine besondere Stadt. Gemeinsam mit Dingolfing bildet der Ort einen eigenen Landkreis und ist hier mit knapp 14.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt. Wie es der Name schon sagt, befindet man sich hier an der Isar und zwar in Niederbayern. Geografisch führt Landau a.d. Isar den Beinamen einer „Bergstadt“, was mit einer Höhendifferenz von rund 50 Metern zwischen der „Oberen Stadt“ und der „Unteren Stadt“ zu tun hat. Kennzeichnend ist dabei die unterschiedliche Geschichte, die besonders im Hinblick auf die obere Stadt sehr weit zurückreicht. Gegründet wurde Landau a.d. Isar im Jahr 1224 durch die Wittelsbacher, die heutige untere Stadt war zu diesem Zeitpunkt bereit mehr als 200 Jahre alt und wurde als Siedlung bereits 1074 urkundlich erwähnt. Das Stadtrecht für Landau datiert auf 1304 und das Stadtsiegel aus dem Jahr 1263 ist das älteste seiner Art in ganz Niederbayern. In den folgenden Jahrhunderten gestaltete sich die Geschichte wechselvoll mit mehrfacher Zerstörung und Wiederaufbau, wobei die ursprüngliche mittelalterliche Anlage erhalten geblieben ist. Zur heutigen Größe gelangte der Ort insbesondere aufgrund der Eingemeindungen der 1970er Jahre. Sehenswert ist die barocke Stadtpfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt und auch die Steinfelskirche und der Wachsende Felsen lohnen einen Blick. Hinzu kommt Schloss Wildthurn, das allerdings nur noch zum Teil erhalten ist.

Ökonomisch ist Landau a.d. Isar vor allem von kleinen und mittelständischen Betrieben geprägt. Vor Ort existiert eine Brauerei und es befindet sich ein großer Werkzeughersteller in der Stadt. Ebenfalls besitzt Landau a.d. Isar ein Wasserkraftwerk und ist Firmensitz eines bekannten Automobilzulieferbetriebs. Erreicht wird die Stadt entweder mit dem Zug oder über die Autobahn A92 bzw. eine Bundesstraße, die direkt durch den Ort verläuft.

Wir vom Autohaus Schneider bieten unsere Fahrzeuge natürlich auch für Landau a.d. Isar an. Unser Unternehmen blickt auf eine mehr als 30-jährige Tradition zurück und geht mit viel Engagement und Leidenschaft zur Sache. Wir sind bis heute ein Familienunternehmen mit erstklassiger Reputation und tief in der Region verwurzelt. Zu unserem Service gehört selbstverständlich auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Der Seat Ateca war seinerzeit das erste SUV des spanischen Automobilherstellers. 2016 wurde das Modell vorgestellt und ist schnell in die Herzen der Autokäuferinnen und -käufer durchgestartet. Unterstrichen wird die enorme Beliebtheit unter anderem durch die Auto Best- Award 2017 sowie den Titel als bestes Import-Auto oder auch „Firmenauto des Jahres 2018“, um nur einige der Auszeichnungen zu nennen. Es ist sicher kein Zufall, dass auch die Premium-Marke Cupra mit dem Ateca ihre Premiere feierte, denn schon in den Basisausführungen wird die Sportlichkeit klar betont. Dies zeigt sich – neben einem enormen Maß an Alltagstauglichkeit – sowohl in Tests als auch im täglichen Einsatz des Modells.

Daten und Fakten rund um den Seat Ateca

Mit seiner Länge von 4,36 Meter rangiert der Seat Ateca ziemlich genau zwischen dem Mini-SUV Arona und dem Tarraco. Wer möchte, bezeichnet das Modell als Kompakt-SUV, was sich auch anhand einer Breite von 1,84 Meter und 1,63 Meter Höhe zeigt. Angenehm bescheiden nimmt sich dabei der Wendekreis des Seat Ateca aus, der nur 10,80 Meter beträgt. Dank der cleveren Bauweise ist das SUV hinsichtlich des Laderaums ein regelrechter Riese. 485 Liter reines Kofferraumvolumen schlagen hier zu Buche und wer möchte, klappt die Rückbank um, um bis zu 1.579 Liter zu erzielen. Ein echtes Highlight ist die elektrische Heckklappe mit Sensorsteuerung über eine simple Fußbewegung.

Angetrieben wird der Seat Ateca mit einer bemerkenswerten Bandbreite an Motoren. Als Cupra leistet das Modell 300 PS, wobei es sich hier seit Neuestem nicht mehr um einen Seat im klassischen Sinne handelt. Wer der Marke treu bleiben will, erhält den Seat Ateca mt bis zu 190 PS, wobei das Leistungsspektrum bei 115 PS beginnt. Selbstverständlich ist neben dem obligatorischen Frontantrieb auch ein Allradantrieb zu haben und auch die Wahl zwischen manuellem Getriebe und Direktschaltgetriebe bzw. Automatik ist vorhanden.

Ausstattung des Seat Ateca

Bei der Ausstattung setzt der Seat Ateca gleich in mehrerlei Hinsicht Maßstäbe. Charakteristisch ist die Ausgewogenheit dieses Fahrzeugs. Auf der einen Seite setzt der Hersteller auf ein exzellentes Fahrerlebnis. Möglich wird dies durch das adaptive Fahrwerk, das sowohl die Geländetauglichkeit als auch sparsame Fahrten durch die Innenstadt ermöglicht. Darüber hinaus wird jedoch auch nicht an Extras und an Assistenten gegeizt. Die Liste ist schier endlos und umfasst unter anderen einen adaptiven Geschwindigkeitsbegrenzer, einen Toter-Winkel-Warner oder eine Verkehrszeichenerkennung. Die Daten der letztgenannten, lassen sich bequem in die Navigation integrieren, sodass man niemals ein Tempolimit überschreitet. Weitere Extras sind LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent sowie ein Stauassistent mit teilweise autonomem Fahren sowie ein Spurhalteassistent. Beim Euro-NCAP-Crashtest sorgte diese Fülle an Ausstattung bereits für die Bestwertung.

Extras des Seat Ateca

Dass der Seat Ateca kein alltägliches Fahrzeug ist, wird unter anderem anhand von Details wie einem virtuellen Cockpit mit diversen Individualisierungsmöglichkeiten oder auch dem induktiven Aufladen deutlich. Smartphone und Co. passen natürlich auch in Navigation und Infotainment und beim Einparken erfreut das Modell durch die Simulation einer Vogelperspektive sowie automatisches Lenken. Zuletzt befinden sich in den Außenspiegeln kleine Lampen, die beim Einsteigen ein Seat-Logo in den Fußraum projizieren.